Château Montus

Château Montus war das zweite Projekt Alain Brumonts. Damals hat ihn wohl jeder für mindestens sehr wagemutig gehalten, als er Anfang der 80er Jahre diese unbewirtschaftete Toplage erwarb und sich dafür tief verschuldete. In den ersten Jahren lag die Priorität auf der Neubestockung mit 100% Tannat, der Traube, die so großartige Rotweine hervorzubringen vermag und deren Wildheit massiv gebändigt werden muss. Vor ungefähr zehn Jahren begann Brumont dann mit dem Aufbau des eigentlichen Chateaus, wo heute auch die Herstellung und der Ausbau der Montus-Weine stattfinden. Wie bereits bei Chateau Bouscassée ausgeführt, sind auch die Montus-Weine viel früher zugänglich geworden durch Einsatz moderner Ausbau- und Vinifikationsmethoden, angepasst an die speziellen Anforderungen der Tannat-Traube. Dies ist ohne Zweifel der führende Erzeuger in der Region und ebenfalls ohne Zweifel setzt ein reifer Montus als Pirat in jeder hochwertigen Bordeauxprobe überraschende Akzente. In zahlreichen Blindproben hat Château Montus auch diverse Premier Crus geschlagen. Früher war das ein "Hobby" von Alain Brumont, um der Welt die Qualität dieser Weine vor Augen zu führen. Heute hat er dies in der Tat nicht mehr nötig und agiert mit größerer Gelassenheit. Nicht umsonst haben ihn die führenden Weinverkoster und Journalisten Frankreichs bereits zum Weinmacher des Jahrzehnts gewählt. Eine gewaltige Auszeichnung! Auch wenn solche Weine ihren Preis haben (müssen!), so bin ich immer noch überzeugt. Im Bordeaux muss sich so mancher großer Name warm anziehen! Beachten Sie in jedem Fall auch seine edelsüßen Gewächse, die eine äußerst interessante Alternative zu einem Sauternes sind. Nahezu unbekannt hier in Deutschland und ein außergewöhnlich gutes PLV!

Hier finden Sie alle Weine vom Château Montus

Produkte vergleichen

Keine Artikel zum Vergleichen ausgewählt.

Suche:
SSL Payment